Veranstaltungen


Universität Münster/Westf.
Das Leben ist sinnvoll - Drei Wege zum Sinn

Drei Wertkategorien aus der Logotherapie Viktor E. Frankls

                                      - Blockseminar - 

Alles Sein und Leben birgt einen bedingungslosen Sinn in sich, den es unter keinen  Umständen verliert, sagt Viktor Frankl, der Begründer der Logotherapie, der sinnorientierten Psychotherapie. Das ist eine herausfordernde Aussage. Denn das Leben bietet Hindernisse und Leiderfahrungen an, die genau  das in Frage stellen. Frankl formuliert seine These in den drei Wegen zum Sinn aus: Sinnverwirklichung über die Verwirklichung von schöpferischen Werten, Erlebniswerten und Einstellungswerten. Darin beschreibt er Sinnverwirklichung als schöpferisches Tun, als Erleben von Freude und als Gewinnung einer Haltung. Die Bewusstmachung dieser Sinnwege erweitert die Sichtweise auf das Leben und fördert die Handlungsfähigkeit, das Erleben von Freude und die Resilienz. Es ist ein Konzept, das sofortige Praxisbezüge zum Leben herstellt,  die im Seminar veranschaulicht werden.

 

Referent: Manfred Hillmann, Dipl. Soz. Päd., Logotherapeut

Zeit:  mittwochs 10-13 Uhr, 24.10., 28.11.2018 und 09.01. 2019
Ort: Leonardo Campus 17, Leo 17.21
Vorlesungsverzeichnis


Ein Angebot der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster - Kontaktstelle Studium im Alter 

Anmeldung (Für die Seminarteilnahme können Sie sich als Gasthörer einschreiben. Eine weitere Anmeldung
zu diesem Seminar ist nicht erforderlich. Der Hörsaal hat ausreichend Plätze.)

Münster Prinzipalmarkt

Vorlesungssaal im vom-Stein-Haus
Die Vorlesungen im WS 2018/18 finden im Leonardo Campus 17 statt.



Universität Münster/Westf.
Trauer und Leben - Die Erfahrung der Trauer im Lebensalltag

                                      - Blockseminar - 

Jeder Mensch macht Trauererfahrungen und erlebt, wie durch den Verlust das eigene Leben in existenzieller Weise betroffen ist. Und es ist auf vielfältige Weise betroffen. Trauer hat mehr Implikationen als man denkt, und jeder wird den Weg mit und durch die Trauer auf seine je eigene Weise gehen. In dieser Seminarreihe wollen wir das Phänomen Trauer von verschiedenen Seiten betrachten. Impulsreferate, Texte, Austausch im Gespräch und das gemeinsame Suchen nach hilfreichen Antworten sind die formalen Inhalte des Seminars.

 

Referent: Manfred Hillmann, Dipl. Soz. Päd., Logotherapeut

Zeit:  dienstags 10 - 13 Uhr, 23.10., 06.11., 11.12.2018, 08.01., 29.01.2019
Ort: Orléans-Ring 12, SRZ 214

Anmeldung: Ab dem 07.09.2018, 9 Uhr elektronische Anmeldung
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Lassen Sie sich auf die Liste der Nachrücker setzen.
Bitte beachten Sie die Informationen zur Anmeldung auf S. 30 im Vorlesungsverzeichnis.

 

Ein Angebot der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster - Kontaktstelle Studium im Alter 


TRAUER ZWISCHEN DENKEN

UND FÜHLEN

Der Beitrag der Psychologie zur Trauerverarbeitung

12. - 13. Oktober 2018 in Münster

 

Themenschwerpunkte:

• Das denkende Ich und das fühlende Selbst im Trauerprozess

• Vier Persönlichkeitsstile der Trauerbewältigung

• Was fördert eine nachhaltige Verarbeitung von Trauer?

• Trosterfahrungen in der Trauer

• Vier Wege zum Sinn (Viktor E. Frankl)

 

Referent:

Manfred Hillmann,
Dipl.-Soz.-Päd., Logotherapeut, Meppen


Beginn: Fr. 12.03.2018 um 17.00 Uhr

Ende: Sa. 13.03.2018 bis 18.00 Uhr


Tagungs-Nr. 425 WT

Tagungsleitung: Maria Kröger

Seketariat: Marie-Luise Niederschmid

 

Tagungsbeitrag:
105 € / ermäßigt 95 € (Übernachtung / Doppelzimmer)

115 € / ermäßigt 105 € (Übernachtung / Einzelzimmer)

 

80 € / ermäßigt 70 € (ohne Übernachtung)

Katholische Akademie

FRANZ HITZE HAUS

Kardinal-von-Galen-Ring 50

48149 Münster

Tel. (0251) 9818-0

E-Mail: info@franz-hitze-haus.de

Web: www.franz-hitze-haus.de


Dieses Seminar ist ein Wiederholungsseminar 
des Seminars vom Freitag/Samstag 12./13. Oktober 2018.
Auch hier ist eine rechtzeitige Anmeldung vorteilhaft.
Stand: Juli 2018 - Tagung ist belegt -
Lassen Sie sich auf die Warteliste oder Interessentenliste setzen.
Evtl. rücken Sie nach. Ansonsten werden uns um einen nochmaligen Wiederholungstermin bemühen.


Seminare aus dem letzten Semester

Universität Münster/Westf.
Als Trauernder unterwegs sein

Nachdenken über den Umgang mit Trauererfahrungen

                                      - Blockseminar - SS 2018

Trauer ist eine Emotion, die die ganze Person angeht. Sie berührt unzählige persönliche Bereiche, wie z.B. Bedürfnisse, Erinnerungen, Zukunftserwartungen, das Identitätserleben. Deshalb ist die Trauer auch eine höchst individuelle Erfahrung, auf die jeder in seiner je eigenen Weise reagiert und darauf antwortet. In der Seminarreihe werden auf dem Hintergrund der Persönlichkeitstheorie nach Prof. Julius Kuhl (PSI-Theorie) vier Varianten der Trauerbewältigung vorgestellt. Daraus folgend ergeben sich eine Reihe wichtiger Fragen, z.B., welche Voraussetzungen eine Auseinandersetzung mit der Trauer braucht. Welchen Einfluss andere Menschen auf 

den Verarbeitungsprozess haben oder was überhaupt Trauerverarbeitung bedeutet. Psychologisch relevant in dem Bewältigungs- und Neuorientierungsprozess ist die Unterscheidung zwischen dem, was das denkende Ich und das fühlende Selbst genannt wird und wie die Kommunikation zwischen diesen beiden Persönlichkeitssystemen 

gut gelingen kann. Das Ziel des Seminars ist es, das Phänomen von Trauer und Abschied und die persönliche Auseinandersetzung damit besser verstehen zu lernen.

 

Referent: Manfred Hillmann, Dipl. Soz. Päd., Logotherapeut

Zeit:  mittwochs 10-13 Uhr, 18.04., 16.05. und 20.06. 2018

Ort: Münster, Schloss, Hörsaal S8

Ein Angebot der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster - Kontaktstelle Studium im Alter 

Anmeldung (Für die Seminarteilnahme könnenSie sich als Gasthörer einschreiben)